Sie sind hier: Startseite » Nachwuchs » Aktuelles + Kurse

Aktuelles + Kurse

Alle Infos zu kommenden Kursen unseres Nachwuchses oder dessen Leitern/-innen

Samstag, 4. Januar 2020
Anmeldeformular Nachwuchsweekend 2020 / 15.-17. Mai 2020 / Eichberg

Für Anmeldeformular bitte auf Titel klicken...

Freitag, 6. Dezember 2019
Folklorenachwuchs 2019 / Gewinnerin Büchelsolistin Malina Grimm

Herzliche Gratulation liebe Maline - der NOSJV-Präsident

für ganzen Bericht auf Titel klicken...

Samstag, 13. April 2019
Jugend und Musik Newsletter 10

auf Titel klicken...

Mittwoch, 6. Juni 2018
Bericht Nachwuchsweekend NOSJV 25.-27.Mai 2018

77 Kinder und 17 Betreuungspersonen freuten sich aufs Nachwuchsweekend im Lagerhaus Eich-berg/SG. Begrüsst wurden die Kinder und Jugendlichen von Claudia Mora der Hauptverantwortlichen Nachwuchsweekend.

.... ganzer Bericht auf Titel klicken ....

Donnerstag, 16. November 2017
Folklorenachwuchs 2017 - Ausgezeichnete Darbietungen der Jungtalente

Unter dem Patronat des Eidgenössischen Jodlerverbandes und des Verbandes Schweizer Volksmusik wird alljährlich der beliebte Schweizer Folklorenachwuchs-Wettbewerb durchgeführt.
Die Rangliste präsentiert sich folgendermassen:

Instrumentale Volksmusik
1. Geschwister Sutter, Waldkirch SG
2. Walliser Orgele, Ried-Brig VS
3. Roman, Stefan und Daniel, Seedorf UR

Alphorn
1. Alphorntrio Bergkristall, Ennetmoos NW
2. Alphornsolist Sämi Klein, Mosen LU
3. Alphornsolistin Annina à Porta, Adliswil ZH

Jodel
1. Célia Schwery, Brig-Glis VS
2. Oberwalliser Nachwuchs-Jodelchor, Naters VS
3. Sophie Brodbeck, Buus BL

ganzer Bericht - auf Titel klicken

Mittwoch, 7. Juni 2017
4. Nachwuchsweekend NOSJV Camp Rock Bischofszell

für Bericht auf Titel klicken...

Donnerstag, 16. Februar 2017
Folklore-Nachwuchs-Wettbewerb 2017

Mach au mit!

Der einzigartige Wettbewerb für
Folklore - Jungtalente

Diese Chance darfst du nicht verpassen, melde dich
noch heute an!

Datum: Samstag,11. November 2017, Aula Cher, Sarnen
Kategorien: „Jodel“, „Alphorn“, „Instrumental“
Ablauf: 09.00 - 16.30 Uhr Qualifikation, 20.00 - 22.00 Uhr Final
Preise pro Kat.: 1. Rang Fr. 800, 2. Rang Fr. 400, 3.Rang Fr. 200
Dazu Radio- und Fernsehauftritte

Details-siehe Flyer (auf Titel klicken)

Donnerstag, 16. Februar 2017
Anmeldeformular für Folklore-Nachwuchs-Wettbewerb 2017

.

Donnerstag, 16. Februar 2017
Wettbewerbsreglement Folklore-Nachwuchs

.

Samstag, 19. November 2016
Wettbewerb Schweizer Folklorenachwuchs 2016 / Ausgezeichnete Darbietungen der Jungtalente

Unter dem Patronat des Eidgenössischen Jodlerverbandes und des Verbandes Schweizer Volksmusik wird alljährlich der beliebte Schweizer Folklorenachwuchs-Wettbewerb durchgeführt. Dabei können Jugendliche bis zum 20. Altersjahr ihr Können in den Sparten Jodeln, Alphornblasen und Instrumental präsentieren, so wie es einst Melanie Oesch oder Nicolas Senn am Anfang ihrer Karriere gemacht haben. Ziel dieses Wettbewerbes ist die Förderung und Erhaltung der Schweizer Volkskultur.

Am vergangenen Samstag hat im bernischen Huttwil der Wettbewerb 2016 mit 29 Formationen und nahezu 150 Teilnehmenden stattgefunden. Die unter der Leitung von Heinz Kropf, Thierachern, stehende achtköpfige Jury hat dem Wettbewerb 2016 ein hohes Niveau mit eindrücklichen Vorträgen attestiert.

Die Siegerinnen in der Kategorie Jodel heissen „Swissmix“ mit Lea Cina, Saas-Balen; Juliana Kubli, Kradolf, Nadine Studer und Claudia Studer, Frenkendorf, Sarah Marggi, Bennau; Flurina Ott, Unteriberg. Die erst zehnjährige Solojodlerin Célia Schwery aus Brig-Glis belegte den zweiten und das Jodelduett Cindy und Corinne Rohrer mit Tanja Fallegger, Handorgel, aus Sachseln den dritten Platz

In der Kategorie Instrumental belegte das Handorgelduo Oliver Marti, Spiez und Siro Odermatt, Obbürgen mit Andy Schaub (Kontrabass), Obbürgen, den ersten Rang, gefolgt von der Formation „Diä Gäche“mit Rene, Fabian und Irene Reichmuth und Christoph Stadelmann aus Untereggen (SG) im 2. Rang. Über den dritten Rang kann sich die Formation „Hoselupf Örgeler“ mit Mathias, Lukas, Nadja und Edwin Leuenberger, Eggiwil, freuen

In der Kategorie Alphorn gewann Elias Jordan aus Ecublens, gefolgt von Tom Gattlen, Thun im zweiten und Lois Auberson, Le Landeron im dritten Rang

Mit grosser Freude konnten die preisgekrönten Interpretinnen und Formationen aus den Händen von Karin Niederberger, Präsidentin Eidg. Jodlerverband, Cipriano de Cardenas, Präsident Verband Schweizer Volksmusik sowie Josef Höltschi, OK-Präsident des Anlasses, ihre wohlverdienten Preise entgegen nehmen:
1. Preis: je Fr. 800.- sowie ein Bergkristall, 2. Preis: je Fr. 400.-, 3. Preis: je Fr. 200.-

Die drei Kategoriensieger dürfen am 28. Januar 2017 in der Sendung „Viva Volksmusik“ auftreten und da um den „Viva Nachwuchspreis“ kämpfen.

Kontakt und weitere Infos: Sepp Höltschi, Hinterrüti, Altwis, 079 435 50 50

Ältere Beiträge

Eintrag bearbeiten/Intern

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren